Wie man ein Programm in C kompiliert und ausführt

Nach dem Erlernen der Grundlagen der C-Sprache in meinem Tutorial wie man in C programmiert ist es an der Zeit, in die Praxis zu gehen und zu verstehen, wie man ein C-Programm unter Verwendung der verschiedenen Betriebssysteme kompiliert und ausführt. Ich kündige sofort an, dass MacOS und Linux im Gegensatz zu Windows (das zusätzliche Software benötigt) nativ „vorbereitet“ sind, um C-Quellcode zu kompilieren: Du musst nur die richtigen Anweisungen kennen!

Windows

Um einen C-Quellcode in ein Arbeitsprogramm umzuwandeln, musst du, wie bereits erwähnt, eine zusätzliche Komponente installieren, um das Betriebssystem für diese Operation einzurichten: Ich spreche von Visual Studio Community.

Gehe dazu zur Internet-Seite und starte den Download. Führe die Datei aus (zB. Community.exe), drücke dann auf die Schaltfläche Weiter, setze das Häkchen neben dem Eintrag Entwicklung der Desktop-Anwendungen mit C ++ in dem vorgeschlagenen Fenster, wiederhole die Operation mit dem Support C ++ / Cli-Element im rechten Fensterbereich und klicke auf die Schaltfläche Installieren, und schließe das Setup-Fenster am Ende des Verfahrens.

An diesem Punkt, rufe den Editor aus dem Startmenü-Ordner von Windows-Zubehör, gebe den Code im Editor-Fenster deines Programms ein und, um mit dem Speichern fortzufahren, klicke auf das Menü Datei oben links und wähle den Menüpunkt Speichern unter. Danach wähle den Menüpunkt Alle Dateien aus dem Popup-Menü Speichern unter, gebe den Namen des Programms gefolgt von der Erweiterung .c (zB calc.c) in das Feld ein und speichere es dann auf dem Desktop.

Um den neu erstellten Quellcode zu kompilieren, starte den Ausführungs Manager von Windows, den du aus dem Visual Studio-Ordner im Startmenü aufrufst, gebe die Befehle cd% USERPROFILE% \ Desktop und cl nameProgram.c ein, beide gefolgt von der Eingabetaste und dann starte das neu erstellte Programm auf dem Desktop (zB calc.exe) mit einem Doppelklick.

Nützliche Ressourcen

Jetzt wo du alle Grundlagen gelernt hast und eine klare Vorstellung davon hast, wie du in C programmierst, kannst du perfekt einschätzen, ob dies für dich die richtige Programmiersprache ist. Wenn ja, möchte ich dich auf zusätzliche nützliche Ressourcen hinweisen, die dir helfen können, deine Herangehensweise an die jeweilige Sprache zu verbessern, dein Wissen zu erweitern und dir dabei helfen, zusätzliche spezifische Fähigkeiten zu erwerben.

  • Notepad ++ – einer der kleinsten und flexibelsten Editoren für das Schreiben (und korrekte Einrücken) von C-Quelldateien in Windows. Es unterstützt zahlreiche Programmiersprachen.
  • Eclipse – ist ein komplettes Programmierungs-Framework, nützlich um selbst besonders komplexe Projekte zu organisieren und zu verwalten. Es unterstützt alle Dateitypen, die von in C geschriebenen Programmen bereitgestellt werden (Quelldateien, Objektdateien, Header, Bibliotheken usw.) und ermöglicht bei Bedarf das Erstellen von UML-Diagrammen und Hilfedateien.
  • C Sprache – Programmierprinzipien und Referenzhandbuch (Kernighan / Ritchie) – ist zweifellos einer der besten Texte, um sein Wissen über C zu vertiefen, den Experten auf diesem Gebiet als „K & R“ (aus den Initialen der Autoren) bekannt. Dieser Text, der in zwei Teile gegliedert ist, bietet zunächst eine Anleitung zur Annäherung an die jeweilige Sprache und wird dann zu einem echten Handbuch, das alle (oder fast) Funktionen definiert, die in den verschiedenen Szenarien verwendet werden können. Die beiden Autoren, Kernighan und Ritchie, sind diejenigen, die die gesamte C-Sprache entworfen und entwickelt haben.
  • C / C ++ Programmierer-Referenz (Schildt) – meiner Meinung nach einer der vollständigsten Texte in Bezug auf die C-Sprache, um absolut auf dem Schreibtisch zu behalten, wenn du beabsichtigst, diese Sprache für den professionellen Einsatz zu nähern. Es ist hauptsächlich für mehr oder weniger fortgeschrittene Benutzer geeignet und enthält zahlreiche Beispiele zu den am häufigsten verwendeten Funktionen. Dieses Handbuch kann auch von denen verwendet werden, die stattdessen entschieden haben, auf die „Objekt“ -Version der C-Sprache, C ++, zuzugehen.
Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Wie man ein Programm in C kompiliert und ausführt

  1. Pingback: Wie man in C programmiert – TheHunter.online

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.