Wie Google funktioniert

Du verwendest den Computer seit mehreren Jahren und dank der Ratschläge und Anregungen, die ich dir im Laufe der Zeit gegeben habe, konntest du praktisch all  deine Probleme mit Informatik und Technologie lösen. Da du jedoch nie aufhören möchtest zu lernen, ist es mir ein Anliegen, dir einige „Tipps“ zu geben, die dir helfen, Google besser zu verstehen. Vielleicht denkst du schon daran, alles über Google zu wissen, aber vergiss nicht, was ich dir vor ein paar Minuten gesagt: Du hörst nie auf zu lernen!

Es gibt einige Aspekte im Zusammenhang mit der Forschung auf der berühmten Suchmaschine, die du wahrscheinlich bis vor wenigen Augenblicken ignoriert hast, aber dank diesem Artikel wirst du es endlich besser wissen und deine Online-Suche verfeinern. Zuerst werde ich dir erklären, wie eine Suche auf Google technisch funktioniert (ohne zu viele unnötige technische Details) und dann werde ich im Detail einige „Tricks“ erklären, um optimal nach Nachrichten, Definitionen von Wörtern, spezifischen Seiten, Preisen, usw zu suchen und sogar wie man Währungen umrechnet und mathematische Berechnungen an Google macht, ohne den Taschenrechner oder bestimmte Apps zu verwenden.

Wie die Suche auf Google funktioniert

Wenn du eine Suche bei Google durchführst, führt der Algorithmus von Big G komplexe mathematische Berechnungen durch, bei denen die von dir eingegebenen Schlüsselwörter mit dem Ziel analysiert werden, das relevanteste Suchergebnis zurückzugeben. Offensichtlich geschieht all dies sehr schnell und höchstwahrscheinlich, wenn du eine Suche bei Google durchführst, denkst du nicht im Geringsten, dass die Ergebnisse, die aus deiner Suche hervorgehen, tatsächlich das Ergebnis der oben erwähnten mathematischen Berechnungen sind.

Aber wie findet Google die Webseiten, die deiner Frage (oder Suchanfrage) entsprechen? Und nach welchen Kriterien ermittelt Google die Reihenfolge der verschiedenen Suchergebnisse? Mit anderen Worten: Wie funktioniert die Suche bei Google? Alles geschieht durch ein Verfahren, das aus drei Schlüsselprozessen besteht.

  1. Scannen – In dieser Phase verwendet Google den sogenannten Googlebot (auch bekannt als Bot oder Spider) oder Programme, die mithilfe eines algorithmischen Prozesses neue Webseiten entdecken und sie dem grenzenlosen Google-Index hinzufügen.
  2. Indizierung – In diesem Stadium verarbeitet der Googlebot jede Seite, die beim Scanvorgang eingereicht wurde, und erstellt eine Liste (oder einen Index) aller identifizierten Wörter und deiner Positionen auf jeder Seite.
  3. Zurückgeben der Ergebnisse – Google-Computer durchsuchen in diesem Stadium den Index der Seiten, die der vom Nutzer durchgeführten Suche entsprechen, und geben die Ergebnisse zurück, die unter Berücksichtigung von mehr als 200 verschiedenen Faktoren am relevantesten sind.

    Wenn du genauer wissen möchtest, wie die Suche auf Google funktioniert, lade ich dich ein, die Erkenntnisse zu lesen, die du auf der Website des Kolosses von Mountain View findest.

Wie man auf Google suchen sollte

https://i2.wp.com/www.googlewatchblog.de/wp-content/uploads/google-startseite-neu.png?w=910&ssl=1

Jetzt ist es an der Zeit zu erklären, wie man bei Google suchen sollte. Neben der „klassischen“ generischen Websuche kannst du auch die Stichwörter deines Interesses in die Suchleiste der bekannten Suchmaschine eingeben. Du kannst auch gezielt suchen, um Nachrichten, Bilder, Videos, Wetterinformationen, Sport, Definitionen und vieles mehr zu finden. Stelle dazu zunächst eine Verbindung zur Google-Website her und befolgen die Anweisungen in den folgenden Absätzen.

Nachrichten

https://i1.wp.com/cdn2.spiegel.de/images/image-823511-breitwandaufmacher-ghra-823511.jpg?resize=766%2C285

Um nach Nachrichten bei Google zu suchen, gebe ein Wort oder eine Wortgruppe in die Suchleiste ein (z. B. Verkehrsunfall, Erdbeben usw.) und sobald du die Suchergebnisse erhalten hast, gehe auf den Eintrag Nachrichten der sich direkt über dem Suchfeld befindet. Wie „Magie“, hast du den Zugriff auf eine ganze Reihe von Artikeln und Neuigkeiten zu der Suchanfrage, nach der du gesucht hast.

Bilder

Cattura

Gehe auf der Leiste auf Bilder und gebe einfach den Suchbegriff deines Interesses an, genau wie vorhin bei den Nachrichten.

Video

Die Suche nach Videos bei Google ist sehr einfach: Gebe ein Wort oder eine Wortgruppe in das Google-Suchfeld ein (z. B. Bundesliga-Highlights), klicke auf das Lupensymbol und, sobald die Suche etwas findet, klicke auf den Videoeintrag, der sich direkt über der Suchleiste befindet. Wie du sehen kannst, sind alle erhaltenen Ergebnisse Videos, die deinem verwendeten Keyword entsprechen.

Preise

Die Suche nach einem guten Preis bei Google ist so einfach wie ein Glas Wasser zu trinken. Alles, was du tun musst, ist das Euro-Symbol (€) vor oder nach dem Preis des Artikels, das du suchst, zu setzen. Wenn du zum Beispiel ein neues Smartphone sehen und nicht mehr als 250 Euro ausgeben möchtest, schreibe in die Google Suchleiste die besten Smartphones 250 € und drücke auf das Lupensymbol, um die Suche zu starten.

Natürlich kannst du den Preis eines Vermögenswerts nachschlagen, indem du neben dem Euro-Symbol auch andere Währungen wie den US-Dollar ($) oder das Pfund (£) verwendest.

Währungsrechner und Rechner

Musst du einige mathematische Berechnungen machen, aber du hast keinen Währungsrechner oder Taschenrechner dabei? In diesem Fall kannst du den Währungsrechner und den Google-Rechner verwenden.

Um den Währungsrechner bei Google aufzurufen, gebe in die Suchleiste den zu konvertierenden Einheitenwert, die Währung (zB Dollar, Euro, etc.) ein und starte die Suche. Um ein praktisches Beispiel zu geben, wenn du wissen möchtest wie viele Dollar 10 Euro sind, tippe in die Suchleiste 10 Euro-Dollar und klicke auf das Lupensymbol.

 

Werbeanzeigen