Wie man Fotos auf iCloud archiviert

Dank iCloud, dem Cloud-Speicherdienst von Apple, ist es möglich, Dokumente, Dateien und Informationen auf sehr einfache Weise mit einer Vielzahl von Geräten zu synchronisieren. Schließen Sie einfach ein Gerät an Ihre Apple ID an. Dadurch werden automatisch Fotos, Videos, Nachrichten und Anwendungsdaten aus der Cloud heruntergeladen und mit anderen Benutzergeräten synchronisiert: iPhone, iPad, Mac und sogar Windows PC.

Im Jahr 2014 haben wir mit der Einführung von macOS Yosemite und iOS 8 eine große Evolution der iCloud erlebt, die von einem einfachen Synchronisierungsdienst zu einer echten Online-Festplatte (im Dropbox-Stil) wurde, auf die Dokumente hochgeladen werden können. Einige Beispiele? Streaming Photo und iCloud Photo Library, zwei Dienste, mit denen Sie Fotos, die mit dem iPhone / iPad aufgenommen wurden, in der Cloud speichern und auf allen ihren Geräten automatisch synchronisieren können.

Wenn Sie mehr wissen möchten, lesen Sie weiter. Mit dem heutigen Tutorial sehen wir zusammen, wie Fotos auf iCloud permanent oder temporär unter Verwendung aller von Apple angebotenen Services gespeichert werden können: Wählen Sie sofort den für Sie am besten geeigneten aus und finden Sie heraus, wie Sie das Beste daraus machen können. Wenn Sie es einmal versucht haben, können Sie nicht mehr darauf verzichten. Ich garantiere es.

Streaming Foto

Die erste Möglichkeit zum Speichern von Fotos in iCloud ist die Nutzung des Streaming-Foto-Service, der standardmäßig auf allen iOS-Geräten aktiv ist und eine Art Online-Festplatte bietet, auf der alle mit iPhone und iPad erstellten Fotos und Screenshots vorübergehend gespeichert werden.

https://i2.wp.com/support.apple.com/library/content/dam/edam/applecare/images/en_US/icloud/win10-explorer-icloud-photos6-1-download-selected.png?w=910&ssl=1

Laut der offiziellen Apple-Dokumentation kann die Streaming-Foto-Plattform eine begrenzte Anzahl von Fotos speichern und dies nur für einen Zeitraum von insgesamt 30 Tagen. Um genau zu sein, Upload-Limits sind 1.000 Fotos pro Stunde, 10.000 Fotos pro Tag und 25.000 Fotos pro Monat. Dies bedeutet, dass beim Laden des ersten Fotos, das einen dieser Schwellenwerte überschreitet, die ältesten automatisch gelöscht werden und das Speichern eines Bildes auf den iCloud-Servern ist für mehr als 30 Tage nicht möglich. In Wirklichkeit werden diese Grenzen nicht immer eingehalten und manchmal können Sie auch nach 30 Tagen auf dasselbe Bild zugreifen, aber es ist besser, es nicht zu riskieren.

Zu den interessantesten Features dieser Funktion gehört neben der eigentlichen Fotosicherung die automatische Synchronisation der Bilder auf allen Geräten, die mit Ihrer Apple ID verbunden sind, einschließlich der Computer. Streaming-Foto geht tatsächlich über den Speicherplatz auf Ihrem iCloud Drive-Konto hinaus und erfordert keine kostenpflichtigen Abonnements.

Um sicherzustellen, dass der Foto-Streaming-Dienst auf Ihrem iPhone / iPad aktiv ist, rufen Sie die iOS-Einstellungen durch Drücken des Symbols auf dem Startbildschirm auf, tippen Sie auf Ihren Namen und wählen Sie iCloud> Foto aus dem sich öffnenden Menü. Wenn die Upload-Option in meinem Fotostream auf ON eingestellt ist, ist die Funktion bereits aktiv, andernfalls aktivieren Sie sie durch Drücken des Schalters.

Hinweis: Wenn Sie eine Version von iOS vor 10.3 verwenden, können Sie den Fotostream aktivieren, indem Sie direkt zum Menü Einstellungen> iCloud> Fotos gehen und wie oben beschrieben fortfahren.

Nachdem der Dienst aktiviert ist, finden Sie alle Fotos die von Streaming Foto heruntergeladen wurden in der Fotoanwendung Foto. Wenn Sie einen Windows-PC verwenden, können Sie Bilder von Streaming-Foto auf Ihren Computer herunterladen, indem Sie die Systemsteuerung von iCloud herunterladen und mit derselben Apple ID auf dem iPhone (oder auf dem iPad) darauf zugreifen. Fotos werden automatisch in den Ordner Bilder / iCloud Photos heruntergeladen.

WARNUNG: Apples Foto-Streaming-Dienst sollte nicht als Backup-Archiv verwendet werden. Wie bereits erwähnt, werden die darauf hochgeladenen Bilder nur für 30 Tage aufbewahrt, außerdem enthalten sie keine Videos, die mit iPhone und iPad aufgenommen wurden. Wenn Sie Ihre Bilder und Filme dauerhaft speichern möchten, kontaktieren Sie bitte den Photo Library Service von iCloud oder kopiere die Fotos auf den PC wie ich in meinem Tutorials erkläre, wie man Fotos vom PC auf das iPhone überträgt und wie man Fotos von iPhone auf Mac herunterlädt.

ICloud Fotobibliothek

Ab iOS 8.1 hat Apple eine neue Möglichkeit zum Speichern von Fotos in iCloud eingeführt. Dies ist die Photo Library-Funktion von iCloud, die sich von Streaming-Fotos unterscheidet, um Videos zu unterstützen und die Anzahl der Inhalte, die online hochgeladen werden können, nicht begrenzt. Es ist ein kostenloser Service, aber leider begränzt er den Speicherplatz auf iCloud Drive, was bedeutet, dass wenn man es in einer anständigen Weise nutzen will, die 5GB Speicherkapazität durch einen bezahlungspflichtigen Service erweitern muss.

Ein weiteres interessantes Merkmal von iCloud Photo Library ist die intelligente Synchronisation von Inhalten auf Benutzergeräte: auf den Servern von Apple sind upgeloadete Fotos und Videos in originaler Auflösung gespeichert und wenn man diese auf das iPhone, iPad oder Mac herunterlädt werden Sie in einer optimierten Version heruntergeladen um den Speicherplatz zu erhalten.

https://i2.wp.com/blog.elcomsoft.com/wp-content/uploads/2018/01/icloud.jpeg?resize=343%2C700&ssl=1

Wenn Sie iCloud Photo Library auf Ihrem iPhone oder iPad aktivieren möchten, rufen Sie die iOS-Einstellungen auf, wählen Sie Ihren Namen, das in iCloud verfügbare Raumchart, den Eintrag Speicherplan bearbeiten und abonnieren Sie einen der bezahlungspflichtigen Pläne von iCloud Drive. Die verfügbaren Optionen sind wie folgt: 50 GB bis 0,99 Euro / Monat; 200 GB bis 2,99 EUR / Monat und 2 TB bis 9,99 EUR / Monat.

Hinweis: Wenn Sie eine Version von iOS vor 10.3 verwenden, können Sie dasselbe Menü erreichen, indem Sie zu Einstellungen> iCloud> Archiv> Speicherplan ändern wechseln.

Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wechseln Sie im Menü Einstellungen> [Ihr Name]> iCloud> Fotos Ihres iPhone oder iPad (Einstellungen> iCloud> Foto, wenn Sie eine neuere Version von iOS verwenden) und stellen Sie den Schalter Bibliotheksoption auf EIN. Die Aktivierung des Dienstes kann einige Sekunden dauern.

Wie bereits oben erwähnt, stellt die iCloud Photo Library sicher, dass auf dem iPhone und iPad nur „leichte“ Versionen von Bildern und Filmen (in geringer Qualität) verbleiben, die in Originalqualität von iCloud Servern nur dann heruntergeladen werden, wenn der Benutzer ein bestimmtes Foto oder Video auswählt. Wenn dies nicht für Sie geeignet ist und Sie möchten, dass alle Fotos und Videos in Originalqualität offline bleiben, gehen Sie zu Einstellungen> [Ihr Name]> iCloud> iOS-Fotos (Einstellungen> iCloud> Fotos, wenn Sie eine neuere Version von iOS) und setzen Sie den Haken beim Herunterladen und Speichern von Originalen.

Mission erfüllt! Jetzt werden alle Fotos und Videos, die auf dem iPhone / iPad erstellt wurden (aber auch die aus dem Internet heruntergeladenen), automatisch in iCloud gespeichert und auf allen Geräten synchronisiert, die mit der gleichen Apple ID verknüpft sind.

Um den Computerdienst zu nutzen, können Sie die MacOS Photo App und das iCloud Control Panel für Windows nutzen. Beide Lösungen ermöglichen nicht nur das Herunterladen der Fotos auf iCloud auf den PC, sondern auch das Hochladen von Bildern und Videos in die Online-Bibliothek (Synchronisation und bidirektionale Kommunikation).

Durch Aktivieren der iCloud Photo Library können Sie auch alle Ihre Fotos und Videos von Ihrem Browser aus durchsuchen. Alles, was Sie tun müssen, ist eine Verbindung zur iCloud-Website herzustellen, sich mit Ihrer Apple-ID anmelden und auf das Foto-Symbol klicken. Der Dienst ist von allen gängigen Webbrowsern und allen gängigen Betriebssystemen aus zugänglich. Warten Sie beim ersten Zugriff einige Minuten, bis die Fotobibliothek vorbereitet ist.

Hinweis: Vermeiden Sie nach der Aktivierung der iCloud Photo Library auf Ihrem iPhone / iPad die „manuelle“ Synchronisierung von Bildern mit der MacOS Photo-Anwendung, oder Sie können lästige Duplikate in der Bibliothek erstellen. Alle Fotos und Videos werden automatisch aus dem Internet heruntergeladen.

Erstellen Sie Alben mit freigegebenen Fotos auf iCloud

Mit iCloud können Sie auch freigegebene Fotoalben erstellen und im Web veröffentlichen, sodass sie von jedem Computer oder tragbaren Gerät aus zugänglich sind.

Um ein geteiltes Album in iCloud zu erstellen, öffnen Sie die Anwendung Fotos Ihres iPhone / iPad, wählen Sie die Registerkarte Freigeben und drücken Sie die Taste (+) oben links. Wenn Sie die Schaltfläche (+) nicht sehen, drücken Sie auf den Eintrag Sharing, der sich immer oben links befindet und angezeigt werden soll.

Geben Sie in das sich öffnende Feld den Namen ein, den Sie dem Album zuweisen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter, wählen Sie die Personen aus, mit denen Sie die Fotos teilen und bearbeiten möchten und fügen Sie neue hinzu.

Wählen Sie an dieser Stelle das gerade erstellte Album auf der Registerkarte Freigaben in der Foto App aus, drücken Sie die Taste + und wählen Sie die Fotos (und Videos) aus, die der Sammlung hinzugefügt werden sollen: Sie können bis zu 5.000 hochladen und bis zu 100 Alben erstellen.

Wenn Sie möchten, können Sie auch ein öffentliches Album erstellen, das jeder im Internet sehen kann. Wählen Sie einfach das Album auf der Registerkarte „Freigeben“ der Foto-App aus, drücken Sie die Schaltfläche „Personen“ und aktivieren Sie die Option „Öffentliche Website“: Innerhalb weniger Sekunden wird der Link angezeigt, um alle vom Browser ausgewählten Fotos und Videos anzuzeigen.

Wenn Sie keine freigegebenen iCloud-Alben ausführen können, gehen Sie zu Einstellungen> [Ihr Name]> iCloud> Fotos auf Ihrem iPhone / iPad (oder Einstellungen> iCloud> Fotos bei älteren iOS-Versionen) und aktivieren Sie die Option „Fotofreigabe“.

Kehren Sie dann zum Tab „Freigegeben“ der Foto App zurück und versuchen Sie, ein neues freigegebenes Fotoalbum zu erstellen. Diesmal sollte der Vorgang erfolgreich sein.

Werbeanzeigen