Android Batterie kalibrieren

Schaltet Ihr Android-Smartphone plötzlich aus? Ändert sich die Batterieanzeige abrupt von einem Prozent zum anderen? Wahrscheinlich müssen Sie eine Batteriekalibrierung durchführen.

Die Batteriekalibrierung ist ein Verfahren, mit dem Sie die Art zurücksetzen, in der Android den Prozentsatz der Batterieleistung „sieht“. Die Implementierung wird empfohlen, wenn Probleme wie die oben aufgeführten auftreten (plötzliches Herunterfahren des Telefons oder Änderungen des Ladeprozentsatzes) und wenn ein neues ROM auf dem Gerät installiert wird. Es ist jedoch klar, dass dies kein Wundermittel ist. Wenn die Batterie des Telefons defekt ist oder eine physiologische Verringerung ihrer Autonomie erfahren hat, gibt es nicht viel zu tun, Sie müssen auf der Hardware-Ebene handeln, die es ersetzt.

Haben wir uns verstanden? Gut, dann würde ich sagen: Verschwenden Sie keine Zeit mehr und sehen Sie im Detail, wie Sie die Android-Batterie kalibrieren . Das Tutorial ist ein bisschen für alle Smartphones (und Tablets), die mit dem Betriebssystem des grünen Roboters ausgestattet sind. Wenn das erste Verfahren nicht die gewünschten Ergebnisse liefert, versuchen Sie es mit den anderen, die unten dargestellt sind. Daumen drücken, damit Sie alle Probleme lösen können, die mit der Autonomie Ihres Geräts verbunden sind. Viel Glück!

Kalibrieren Sie die Android-Batterie – Methode 1

So kalibrieren Sie die Android-Batterie

Der erste Schritt, den Sie vornehmen müssen, ist das Herunterladen Ihres Smartphones, bis es sich selbst ausschaltet. Als nächstes müssen Sie das Telefon wieder einschalten und wenn es an bleibt, müssen Sie warten, bis es sich selbst wieder ausschaltet. Wiederholen Sie den Vorgang, bis die Akkuladung ihren Mindestwert erreicht hat (bis zu dem Punkt, an dem Sie das Smartphone wieder einschalten, wenn es unmittelbar nach dem ersten Bildschirm wieder ausgeschaltet wird).

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie das Gerät im ausgeschalteten Zustand in Betrieb nehmen und warten, bis die Batterieanzeige 100% erreicht (oder die Lade-LED leuchtet). Lassen Sie das Telefon dann weitere zwei Stunden aufladen und ignorieren Sie alle Meldungen, die auf dem Gerätebildschirm angezeigt werden. Ich empfehle, dies ist ein wichtiger Schritt, aber Sie müssen nicht übertreiben: verbringen Sie zwei Stunden, trennen Sie das Telefon oder Sie könnten den Akku beschädigen.

Entfernen Sie nun den Akku für 10-15 Minuten vom Smartphone und setzen Sie ihn dann wieder ein. Wenn Ihr Smartphone es nicht erlaubt, den Akku zu entfernen, halten Sie das Gerät für die gleiche Zeit (10-15 Minuten) ausgeschaltet.

Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, legen Sie das Telefon wieder an und warten Sie ein paar Minuten (5-10 Minuten sollten in Ordnung sein), dann schalten Sie das Smartphone ein, warten Sie, bis der Android-Hauptbildschirm verwendbar ist, und trennen Sie das Terminal vom Ladegerät. Auf diese Weise sollten Sie in der Lage sein, die Gerätebatterie zu kalibrieren.

In dem unglücklichen Fall, dass die Batterieprobleme weiterhin bestehen, wiederholen Sie die Batteriekalibrierung. Andernfalls versuchen Sie die alternative Methode, die unten gezeigt wird.

Kalibrieren Sie die Android-Batterie – Methode 2 (erfordert root)

So kalibrieren Sie die Android-Batterie

Wenn Sie die Android-Batterie nicht mithilfe des oben beschriebenen Verfahrens kalibrieren konnten, versuchen Sie diese andere Methode, für die jedoch das Vorhandensein der Root erforderlich ist. Wenn Sie nicht wissen, wovon ich rede, lesen Sie mein Tutorial, wie man auf Android rootet und ob es weiter geht oder nicht.

Haben Sie beschlossen, weiterzugehen? Nun, öffnen Sie sofort den Google Play Store und installieren Sie die Batteriekalibrierungsanwendung auf dem Telefon, auf dem Sie die Batteriekalibrierung durchführen möchten. Als nächstes lassen Sie das Gerät eingeschaltet und lassen Sie es entladen, bis es sich ausschaltet. Schalten Sie das Smartphone nach dem Ausschalten wieder ein und lassen Sie es wieder ausschalten: Sie müssen an dem Punkt ankommen, an dem das Telefon nach dem ersten Bildschirm ausgeschaltet wird (ein Zeichen, dass der Akku vollständig leer ist).

Schließen Sie das Telefon an das Ladegerät an. Wenn es ausgeschaltet ist, warten Sie, bis der Prozentsatz der Ladung 100% erreicht hat (oder warten Sie, bis die Lade-LED leuchtet), und lassen Sie das Gerät noch einige Stunden laden.

Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, schalten Sie das Smartphone ein (wenn Sie sich zwischenzeitlich noch nicht selbstständig eingeschaltet haben), starten Sie die Batteriekalibrierung und erteilen Sie der Anwendung die Root-Rechte, indem Sie die Schaltfläche Grant drücken. Überprüfen Sie dann, dass im Anfangsbildschirm der App der Prozentsatz der Ladung des Telefons 100% ist, drücken Sie die Taste Batteriekalibrierung und trennt das Ladegerät.

Wenn der Ladeprozentsatz nicht 100% beträgt, setzen Sie das Telefon auf Laden zurück, bis die Batteriekalibrierung anzeigt, dass im aktuellen Ladefeld 100% erreicht sind. Drücken Sie dann die Batteriekalibriertaste und ziehen Sie das Ladegerät ab.

Schließlich, starten Sie das Telefon neu, lassen Sie es vollständig entladen und laden Sie es erneut, bis es 100% Ladung erreicht. Am Ende der Operation sollten Sie die Batterie des Telefons kalibrieren können.

Achtung: Der Kalibrierungsvorgang darf nur durchgeführt werden, wenn dies wirklich erforderlich ist (da das Herunterladen und das vollständige Wiederaufladen der Batterie die Leistung beeinträchtigen können). Wenn das Problem nicht behoben ist, nachdem Sie den Vorgang einige Male wiederholt haben, ziehen Sie in Betracht, den Akku auszutauschen und / oder das Telefon in Betrieb zu nehmen.

So erhöhen Sie die Akkulaufzeit auf Android

Die Kalibrierung der Batterie ist erfolgreich verlaufen, aber die Autonomie Ihres Smartphones ist nach wie vor gering. In diesem Fall müssen Sie den Energieverbrauch des Geräts optimieren, indem Sie auf die Apps und Systemeinstellungen einwirken.

Wollen Sie, dass ich Ihnen praktische Beispiele gebe? Nun, zum Beispiel könnten Sie eine Anwendung wie Wakelock Detector installieren und herausfinden, welche Apps das Telefon „aufwecken“, indem Sie Energie verbrauchen; Sie könnten einen weniger ressourcenhungrigen Launcher installieren, als Sie normalerweise verwenden, und, was noch wichtiger ist, Sie könnten all diese Anwendungen löschen, die im Hintergrund laufen, aber Sie brauchen sie nicht mehr.

Werbeanzeigen