Beste Lautsprecher – Kaufanleitung

Die Lautsprecher sind die grundlegende Komponente eines Audiosystems, da sie dem Klang, der als Ganzes produziert wird, die wahre Farbe geben. Basierend auf der Wahl der Sprecher, ihrer Klangfarbe und ihren Eigenschaften können tatsächlich alle anderen Möglichkeiten definiert werden. Mit anderen Worten, wenn Sie ein Audiosystem für Ihr Haus, für Ihr Büro, für Ihr Zimmer kaufen müssen, müssen Sie von den Kisten ausgehen, wie sie allgemein definiert werden.

Es gibt verschiedene Arten von Lautsprechern, die sich natürlich nach Typ unterscheiden, durch die Verwendung bestimmter Lautsprecherkonfigurationen, durch Berufung mit einigen musikalischen Genres oder mit kinematografischen Inhalten. Bevor Sie die Lautsprecher auswählen, müssen Sie zuerst feststellen, welchen Inhalt Sie verwenden. Die für die Filme entwickelten Lautsprecher haben in der Tat andere Eigenschaften als diejenigen, die dem Musikhören gewidmet sind, und auch zu jeder Zeit müssen Sie die Größe der Umgebung berücksichtigen, in die Sie sie einfügen wollen.

In der Tat sind die Variablen, die die Qualität eines Audiosystems beeinträchtigen können, viele und viele sind extern zu den verwendeten Komponenten. Kurz gesagt, ein System, das im Laden perfekt zu sein scheint, wenn es zu Hause installiert wird, kann in vielerlei Hinsicht unbefriedigend sein, so dass Sie gezwungen sind, auch die Positionierung von Möbeln drastisch zu überprüfen! Mit einem teuren Lautsprecher können Sie Ihre Inhalte optimal genießen, aber nur, wenn sie intelligent in Ihrer Umgebung positioniert sind.

Arten von Lautsprechern

Bodenlautsprecher

Sie sind offensichtlich die landschaftlich schönsten und begehrtesten Fälle, aber seien Sie vorsichtig, sie zu wählen! Die Bodenlautsprecher sind in der Tat aus mehreren Gründen am schwierigsten in der Umgebung zu platzieren: Die Lautstärke des Lautsprechers ist tatsächlich viel größer und aufgrund seiner Struktur ist es möglich, dass die Tonwiedergabe durch Resonanzen und Nachrichten, die nicht in den Lautsprechern vorhanden sind, verschmutzt wird Quelle (Film oder Musik).

Bodenboxen sind besonders für diejenigen geeignet, die Stereomusik hören oder eine Mehrkanalinstallation für Filme vorbereiten, aber nur denjenigen einen wirklichen Vorteil bieten, die einen Raum haben, der groß genug ist, um sie aufzunehmen. Sie benötigen normalerweise auch einen stärkeren Verstärker als die üblicheren Bücherregalfälle. Also, wenn Sie ein Zimmer haben, das groß genug ist, viel Platz und Sie denken über den Kauf eines leistungsfähigen Verstärkers nach, können Sie sich einfach auf die Bodenkisten werfen!

Regallautsprecher

Sie sind kleiner als die Bodenden, aber nicht weniger stark. Es gibt Regallautsprecher, die alle deine inneren Organe mischen können, wenn du sie mit einem guten Verstärker kombinierst. Sie können sie in verschiedenen Situationen wählen, z. B. wenn der Raum, in den Sie sie einfügen möchten, nicht zu breit ist oder wenn Sie die Umgebung mit schallabsorbierenden Lösungen oder anderen technischen Details, die von Audiophilen geliebt werden, einfach nicht kümmern.

Regalkästen sind am einfachsten zu empfehlen, da sie sich einfacher in die Umgebung einfügen lassen und die offensichtlichsten Probleme auf sehr einfache Weise behoben werden können. Das einzige offensichtliche Problem bei der Verwendung von Regallautsprechern ist die relativ geringe Bassleistung, da die integrierten Lautsprecher in der Regel kleiner und die Lautstärke des unteren Lautsprechers geringer ist. Dafür gibt es Subwoofer.

Subwoofer

Der Subwoofer ist eine Art Gehäuse, dass ausschließlich niedrige Frequenzen reproduziert, was für Systeme wichtig ist, die mit Satelliten (kleinen Lautsprechern) ausgestattet sind und unter allen Umständen nützlich sind. Sie werden oft verwendet, um den Bass zu „pumpen“, aber in Wirklichkeit hat die Lautstärke nichts damit zu tun: Ein Subwoofer hilft bei niedrigen Frequenzen, Töne zu reproduzieren, die die traditionellen Lautsprecher normalerweise nicht reproduzieren können.

Subwoofer sind sehr nützlich für Filminhalte (Filme verwenden 5.1 Tracks, wobei .1 für den Kanal steht, der für tiefe Frequenzen bestimmt ist), aber sie können auch bei Musik hilfreich sein, besonders wenn Sie kleine Lautsprecher verwenden. Musikexperten ziehen es vor, sie für Installationen auszunehmen, die ausschließlich dem Hören von Liedern dienen, aber es ist sicherlich kein Verbrechen, wenn Sie den für einen Subwoofer typischen großen Bass mögen

Boxen für Mehrkanalsysteme

Üblicherweise unterscheiden sich die Lautsprecher für Mehrkanalsysteme nicht wesentlich von denen für Stereosysteme: In einem Mehrkanalsystem gibt es meist zwei Frontlautsprecher, zwei Surround-Lautsprecher (für Richtgeräusche), einen horizontal platzierten Frontlautsprecher und einen Subwoofer.

Für die Fronten und Surrounds können Sie traditionelle Lautsprecher verwenden, obwohl es im Falle von Surrounds spezielle Lautsprecher (wie bipolare) gibt, die den Sound besser verbreiten können (Sie werden sie in einigen Kinos gesehen haben). In jedem Fall müssen Sie bei einem Mehrkanalsystem einen 5.1- oder 7.1-Empfänger kaufen.

Wie funktionieren die Lautsprecher?

Ich bin sicher, dass Sie sich mehrmals gefragt haben, wie ein Lautsprecherpaar funktioniert, die Magie, die das elektrische Signal von der Quelle diffundieren lässt, an den Verstärker gesendet und dann von den Lautsprechern in akustische Wellen umgewandelt wird. Gewöhnlich sind die Lautsprecher mit einer Box ausgestattet, in der wir einige Komponenten finden, die einander sehr ähnlich sind, obwohl es Hunderte von Modellen von Gehäusen auf dem Markt gibt.

Jede Komponente spielt eine extrem wichtige Rolle und muss in einer geeigneten Weise positioniert werden, um alle anderen Komponenten optimal zu nutzen. Im Falle von Tieftönern , Mitteltönern und Hochtönern sowie Bassreflexkanälen, Steckverbindern und unsichtbaren Strukturen, die alle einen synergetischen Zweck haben: den besten Klang zu bieten.

Die Diffusoren verkaufen oft die Wörter 2 oder 3 Wege , wobei die Anzahl natürlich variabel ist. Die Wege sind die „Teile“, in denen der Lautsprecher den Klang zwischen den verschiedenen Lautsprechern aufteilt, und das Instrument, das diese Aufgabe ausführt, wird als Crossover-Filter bezeichnet .

Ein Lautsprecher mit 3 Lautsprechern (Tieftöner, Mitteltöner und Hochtöner) kann immer noch in zwei Richtungen arbeiten, wobei der Tieftöner und der Mitteltöner das gleiche Signal haben, aber auch drei Wege haben können.

Woofer

Der Woofer ist der Lautsprecher, der für die Erzeugung von mittleren bis tiefen Tönen verwendet wird, die auch am schwierigsten zu steuern sind. Sie bestehen aus einem Konus (normalerweise aus Gewebe, Kunststoff, Papier), der mit dem äußeren kreisförmigen Teil des Lautsprechers und intern mit einer Spule verbunden ist, die mit dem internen Magneten des Lautsprechers verbunden ist.

Wenn der Lautsprecher mit einer Quelle und einem Verstärker verbunden ist, tritt das elektrische Signal von der Spule aus, die die Kraft hat, den Magneten anzuziehen oder zu drücken, wodurch der Konus auf reflexartige Weise bewegt wird. Wie bei einer Batterie erzeugt das Uhrwerk einen Klang, der dank der konischen Form gleichmäßig in der Luft verteilt wird.

Midrange

Im gleichen Lautsprecher ist der Midrange in der Regel kleiner als der Woofer und sein Kegel hat einen niedrigeren Lauf (der Raum, der während der durch die Spule verursachten Bewegung fließen kann). Es wird verwendet, um mittlere und mittlere bis hohe Töne zu reproduzieren und der Betrieb und die Materialien sind denen von Tieftonlautsprechern sehr ähnlich.

Tweeter

Der Tweeter ist eine fundamentale Komponente, selbst wenn er tatsächlich der kleinste unter den Lautsprechern ist. Normalerweise sieht es aus wie eine kleine Kuppel (aus textilen oder metallischen Materialien) auf der Oberseite der Box oder in einer Zwischenposition zwischen zwei Tieftönern und hat die Aufgabe, die höchsten Signale der Sound-Nachricht zu reproduzieren.

Bassreflex

Es ist kein Lautsprecher und erzeugt keinen aktiven Klang. Stattdessen ist es eine besondere Technik der Konstruktion der Box, in der es eine Verbindung gibt, die kurz gesagt dazu dient, die Geräusche zu erzeugen, die von dem Lautsprecher in der Vorder- oder Rückseite nach hinten erzeugt werden. Das Ergebnis ist ein vollerer und vollerer Klang auf dem Bass und dem mittleren Bass, ohne dass ein großer Lautsprecher benötigt wird. Bis heute verwenden die meisten Lautsprecher eine Bassreflexbox.

Andere Eigenschaften

Bevor Sie auf die Auswahl der Referenten treffen, müssen Sie einige Überlegungen anstellen . Einige haben wir schon einmal gemacht, und wir können sie in die Art des Inhalts einschließen, mit dem wir sie benutzen werden und auf die Größe der Umgebung.

Andere sind technischer und beziehen sich auf den Verstärker, den wir später kaufen wollen: Wenn Sie einen 50W Verstärker pro Kanal kaufen wollen (oder wollen), müssen Sie den Kauf von Lautsprechern in Betracht ziehen, die diese Leistung aushalten können oder die zum Beispiel den Verstärker unterstützen Impedanz in den Verstärkerspezifikationen berichtet. Darüber hinaus gibt es ein Kriterium, das bei der Wahl des Sprechers mehr wert ist als alles andere , nämlich das Hören in der ersten Person.

In der Tat, viele Geschäfte bieten die Möglichkeit, die verschiedenen Systeme mit Songs, die Sie selbst mitbringen können, zu hören, so können Sie die Kombination von Lautsprechern und Verstärker nach Ihren persönlichen Vorlieben wählen. Die Begriffe, die für die Wahl der Sprecher bekannt sind, sind einige und werden oft in den technischen Daten der verschiedenen Modelle berichtet:

  • Power : Die Lautsprecher entwickeln keine Leistung, da sie, wenn sie nicht verstärkt werden, einen Verstärker benötigen, um jede Art von Sound wiedergeben zu können. Die in den Spezifikationen angegebene Wattzahl weist üblicherweise einen minimalen Wert und einen maximalen Wert auf, was anzeigt, dass der zu stimmende Verstärker in diesen Leistungsbereich fallen muss, um die Lautsprecher besser auszudrücken.
  • Impedanz : Es ist eine elektrische Größe, die die Leichtigkeit misst, mit der der Wechselstrom in eine elektrische Schaltung fließt. Wenn Sie ein Paar Lautsprecher kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass der unterstützte Wert mit dem am Verstärker angegebenen Wert kompatibel ist.
  • Frequenzgang : Der Mensch kann unter optimalen Bedingungen eine Bandbreite von Tonfrequenzen von 20 Hz (sehr schwere Töne) bis 20.000 Hz (sehr laute Töne) hören. Der Lautsprecher muss daher versuchen, den gesamten Bereich der hörbaren Frequenzen ohne starke Dämpfung abzudecken, und es ist noch besser, wenn Sie etwas weiter drücken.

Welche Kisten zu kaufen

Es gibt wirtschaftliche Kassen , aber es ist klar, dass wir Kompromisse eingehen müssen, wenn wir nicht viel ausgeben wollen. Die Nachteile sind viele: geringe Leistung oder geschwollene und langsame Bässe, wenig Klangbühne, gedämpfte Stimmen, schlechte Charakterisierung der Musikszene. Trotz aller Störungen können sie als Surround-Lautsprecher für ein Mehrkanalsystem eingesetzt werden und machen ihre Arbeit gut.

Der Midrange- Lautsprecher ist sicherlich der interessanteste, da er es ermöglicht, echte High-Fidelity zu genießen, ohne viel Geld auszugeben. Überragend, schließlich, die 500 € erhalten Sie bemerkenswerte Ergebnisse, auch wenn es keine Obergrenze im Audio-Bereich gibt und Sie sogar Zehntausende von Euro für den Kauf eines Paares von Lautsprechern überschreiten können.

Der Subwoofer wird verwendet, um den Frequenzgang eines Audiosystems zu verbessern, insbesondere wenn es in einem Heimunterhaltungssystem verwendet wird, kann aber auch zum Hören von Stereomusik verwendet werden. In einem Mehrkanalsystem ist der zentrale Sprecher von grundlegender Bedeutung, da er dazu dient, die Stimmen der Protagonisten der Filme und alles, was vor dem Raum stattfindet, zu verbreiten.

Beste Wirtschaftskasse (-150 €)

Dynavox TG-1000B


Die Dynavox TG-1000B sind Lautsprecher mit 10cm Tieftönern und einem speziellen Hochtöner, der extrem kompakt ist und buchstäblich in der Umgebung verschwindet. Perfekt für ein musikalisches Hören ohne zu viele Ansprüche und dank der Kunstlederoberflächen sehen sie elegant aus. Sie können zusammen mit einem Subwoofer zum Musikhören oder sogar zum Ansehen von Filmen verwendet werden. Mit etwas über 100 € können Sie den Verstärker (immer Dynavox) kaufen und eine kleine Stereoanlage von hoher Qualität herstellen.

Roth Audio OLIRA1

Die Roth Audio OLIRA1 Lautsprecher sind ebenfalls sehr praktisch. Sie sind Regallautsprecher mit 10-cm-Tieftönern mit einem Bassreflex-Port an der Rückseite des Gehäuses. Das mattschwarze Finish bietet ein elegantes Erscheinungsbild, während die magnetische Frontabdeckung den kleinen Hybrid-Fiber-Woofer abdeckt und vor äußeren Gefahren schützt. Auch in diesem Fall ist eine gute Tonqualität garantiert, wenn Sie die ohrenbetäubenden Lautstärken nicht mögen, selbst wenn die Kosten etwas höher als beim Dynavox-Modell sind.

Magnat Supreme 202

Die Magnat Supreme 202 Lautsprecher sind viel größer als die anderen beiden Modelle, die ich gerade berichtet habe, aber auch vollständiger. Die Kosten sind etwas höher, aber durch die Vielseitigkeit und den Frequenzgang auf den tiefen Tönen zurückgezahlt. Sie zeichnen sich durch ein Bassreflexgehäuse und das Vorhandensein eines 170 mm Tieftöners sowie eines 25 mm Hochtöners aus. Sie können für eine Stereoanlage verwendet werden und benötigen keinen eigenen Subwoofer, und selbst in diesem Fall schützt eine abnehmbare Abdeckung die Lautsprecher vor den Gefahren, die von außen kommen.

Koda D65F

Es ist nicht einfach, für weniger als 150 Euro ein Paar Bodenkassen zu finden, aber anscheinend ist es dem Hersteller Koda gelungen. Die Koda D65F sind Lautsprecher, die mit Verstärkern von bis zu 120 W kombiniert werden können und zwei Tieftöner haben, die mit einem Hochtöner aus Bassreflex im oberen Teil des Gehäuses kombiniert sind. Die Tieftöner sind jeweils 13 cm lang und können bis zu einem Minimum von 50 Hz am unteren Ende des Klangspektrums heruntergehen. Die Maximalfrequenzen, die der Hochtöner erreicht, sind 20 kHz, Werte von Vollblütern!

Scythe Kro Kraft Rev. B


Die Scythe Kro Kraft Rev. B sind sehr kleine Lautsprecher, die ein großer Erfolg unter Low-Cost-Audio-Enthusiasten waren. Sie sprechen den Enthusiasten der Klangtreue an und werden mit Holzgehäuse hergestellt: Jeder Lautsprecher wiegt 3,1 Kilogramm und kann eine maximale Leistung von 20 W pro Einzelkanal mit einer Impedanz von 8 Ohm unterstützen. Die Konfiguration erfolgt in zwei Richtungen, wobei der Tieftöner einen Durchmesser von 100 mm hat. Sie sind ideal für diejenigen, die etwas ausgeben und den Scyte Kama Bay 2000 Verstärker kaufen möchten.

Denon SC-M40


Sehr interessant, unter den Low-End-Lösungen, ist auch der Denon SC-M40 . Sie sind kompakte Lautsprecher mit 120 mm, Zweiweg- und Hochleistungs-Tieftönern. Jeder einzelne Fall wiegt 3,4 Kilogramm und hat eine Bassreflex-Konfiguration in einem schwarzen Holzrahmen. Der Hochtöner mit einem Durchmesser von 25 mm gibt die hohen Frequenzen des Klangspektrums wieder. Der Hersteller schlägt vor, es mit dem Denon RCD-M40 Verstärker für hohe Ergebnisse zu kombinieren.

 

Beste Mittelklasse-Fälle (-500 €)

Klipsch R-15M

 

Berühmt unter Filmliebhabern und Musikliebhabern, ist Klipsch eine der bekanntesten Marken in der gesamten Audioszene. Die Produkte des Unternehmens zeichnen sich vor allem durch den szenischen Hornhochtöner aus , der hohe Töne in der Luft sehr effektiv streuen kann. Das Klipsch R-15M Modell verwendet 13-cm-Lautsprecher mit typischer Kupferfarbe und ist äußerst effizient. Sie können auch mit Low-Power-Verstärkern fahren und sowohl im Front- als auch im Surround-Bereich Teil eines Mehrkanalsystems sein.

Indiana Line Thesis 261


Die Indiana Line Tesi 261 ist ein Zwei-Wege-Regallautsprecher mit kleinen Abmessungen und einem Bassreflex-Anschluss an der Vorderseite. Dank ihrer technischen Eigenschaften lassen sie sich leicht in einer Umgebung platzieren: Sie sind mit einem 160 mm Tieftöner und einem 26 mm Hochtöner ausgestattet und sind mit 4-, 6- und 8-Ohm-Verstärkern und bis zu 120W Leistung kompatibel und reproduzieren problemlos ein Hochfrequenzbereich. Die Tesi 261 sind extrem süße und musikalische Lautsprecher.

Indiana Linie DJ 308

Im Gegensatz zu den Thesen sind die Indiana Line DJ 308 schwere und schwer zu handhabende „Bestien“. Sie sind ziemlich empfindliche Lautsprecher, so dass sie praktisch mit jedem Verstärker gesteuert werden können, aber sie sind so konzipiert, dass sie in sehr großen Umgebungen eingesetzt werden können. Sie integrieren einen 8-Zoll-Woofer und einen Kontrabass-Reflex-Port für offensichtlichen und geschwollenen Bass, während der Mitteltöner dediziert ist. An der Spitze gibt es auch einen Hochtöner, für eine sehr raffinierte Drei-Wege-Einstellung. Ein Pflichtkauf für Liebhaber der jungen Musikgenres.

Indiana Line Note 550 XN


Die Indiana Line Note 550 XN ist ideal für ein Mehrkanalsystem, das als Lösung für die beiden Fronten verwendet werden kann. Sie kostet nicht viel, kann aber sehr zufrieden stellend sein. Das System (vom Boden) ist ein Drei-Wege-System und auf der Vorderseite befinden sich zwei 135-mm-Tieftöner und ein 26-mm-Hochtöner, kombiniert mit einem Bassreflex-Port, der ebenfalls frontal angeordnet ist. Sie sind Lautsprecher mit einer entschiedenen Tonantwort, aber sie können auch mit Zufriedenheit mit musikalischen Inhalten verwendet werden.

Indiana Line Thesis 560 C


Wenn Sie nach Lautsprechern suchen, die nicht zu teuer, aber für die Musikwiedergabe besser geeignet sind, empfehle ich die Indiana Line Tesi 560 C , die den von mir empfohlenen sehr ähnlich ist, aber eine höhere Qualität auf der Vorderseite der verwendeten Komponenten. Sie verwenden ein 3-Wege-System mit zwei Tieftönern und einem Hochtöner und können mit Verstärkern von bis zu 130 W pro 4-, 6- oder 8-Ohm-Kanal gekoppelt werden.

Wharfedale Diamant 10.6


In dieser Preisklasse ist auch die Wharfedale Diamond 10.6 sehr beliebt, die jeweils zwei 165 mm Tieftöner und einen 25 mm Hochtöner bietet. Die Konfiguration ist zweiseitig (trotz der drei Lautsprecher) und ein Bassreflex fehlt nicht, um die tieferen Frequenzen zu betonen. Sie sind sehr interessant, wenn Sie ein Soundsystem erstellen möchten, das zum Abspielen von Filmen geeignet ist, aber sie sind auch sehr gut mit Musik, insbesondere in Bezug auf das ausgegebene Geld.

Beste High-End-Fälle (über 500 €)

Klipsch RP-160M

Mit Cerametallic-Tieftönern und Titanium-Coils bietet der Klipsch RP-160M auch bei nicht zu fortgeschrittenen Verstärkern einen wirklich kraftvollen Bass. Die Ästhetik ist typisch für Klipsch, mit einer schwarzen Front und einem Tieftöner mit einem kupferfarbenen Kegel, während der Hochtöner leicht zurückgesetzt und mit einem Horn geladen ist. Kräftige Bässe und kristalline Höhen sind die Stärken der Lautsprecher des Unternehmens, und an diesem Modell ändert sich die Regel nicht. Sie können mit 8Ohm und 100W Verstärkern verwendet werden, und es mangelt nicht an der Qualitätssicherung der Marke, die seit Jahrzehnten in der Branche präsent ist.

Indiana Line Diva 552

Die italienische Indiana Line gehört zu den bekanntesten Marken im Audiobereich für das beneidenswerte Preis-Leistungs-Verhältnis ihrer Lösungen. Die Indiana Line Diva 552 zeichnet sich durch elegante Ästhetik und präzise Wiedergabe der Stimmen aus. Die tiefen Töne werden durch die dreifache Einstellung mit verschiedenen Bass- und Mittelbass-Lautsprechern auch schnell und präzise erweitert: Einer der Tieftöner ist tatsächlich aus reinem Polypropylen, extrudiert, gewebt und wärmebehandelt, der andere aus schwerer Zellulose . Der erste eignet sich für die Wiedergabe der mittleren Töne, der zweite für die Bässe.

Q Akustik 3050

Auch die Q Acoustics 3050 sind Lautsprecher, die dank ihrer besonderen Schönheit Teil der Möbel sind. Die Konfiguration ist 2-Wege und eine Hälfte, aufgeteilt zwischen zwei 16,5 cm Tieftönern und einem 25-mm-Hochtöner. Die Lautsprecher können ohne besondere Dämpfungen die Frequenz von 45 Hz erreichen und bis zu 22 kHz erreichen. Dank der Empfindlichkeit von 92dB kann mit nicht zu weit fortgeschrittenen Verstärkern von minimal 25W bis maximal 100W gefahren werden. Die Lautsprecher von Q Acoustics werden sowohl in der Ästhetik als auch natürlich in den verwendeten Materialien behandelt.

Indiana Line Note-Kit

Wenn Sie ein Mehrkanalsystem kaufen möchten, aber nicht in die Auswahl der einzelnen Komponenten verlieren möchten und dennoch hochwertige Audioqualität wünschen, können Sie das Indiana Line Note Kit wählen. Das Kit besteht aus mehreren Lautsprechern und einem Subwoofer, Modell Indiana Line Basso 840. Für die vorderen Kanäle finden wir die Indiana Line Note 550XN, für die hinteren Note 240XN, während für die zentrale Indiana Line Note 740 XN. Zur Ausrüstung gehören auch die OFC-Kupferkabel der Sektion 2 × 2,5 Quadratmeter.

B & W CM8

Wenn es Ihnen nichts ausmacht zu verbringen und den maximalen Klang und Ästhetik Ihrer Lautsprecher wollen, empfehle ich das Modell B & W CM8 , ein Bezugspunkt für viele Audiophile. Die CM8 sind 3-Wege-Tower-Lautsprecher mit 2 Tieftönern, einem gelben Mitteltöner und einem Hochtöner an der Oberseite des Gehäuses. Ideal, natürlich, für die süsse und kraftvolle Musik, die gleichzeitig hört, können die B & W Cases auch im Hinblick auf Filminhalte enorme Befriedigung geben. Für echte Kenner, auch wenn die Kosten sie zu einem Nischenprodukt machen.

Werbeanzeigen